Kontaktanfrage Systemtechnik





CoolBloC

CoolBloc
CoolBloCs sind Pumpengruppen, die sowohl zum Heizen als auch zum Kühlen eingesetzt werden können. Sie enthalten spezielle Armaturen und eine Spezialpumpe für den Einsatz in besonderen Umgebungsbedingungen die beim Kühlen oder Heizen entstehen können, wie z. B. Betauung oder Kondensatausfall. Die Pumpengruppen sind ideal geeignet in Verbindung mit Wärmepumpen.

Frischwasserstationen

FriWa-MidiMaxi1-e1557582614924
Frischwasser-Module dienen der komfortablen und hygienischen Trinkwassererwärmung nach dem Durchlauferhitzerprinzip. Anders als im herkömmlichen Trinkwasserspeicher wird das Lebensmittel Wasser nicht zur Energiespeicherung verwendet und stunden- oder tagelang als Warmwasser gespeichert, sondern erst im Bedarfsfall mittels eines leistungsfähigen Plattenwärmetauschers erwärmt. Die Energie zur hygienischen Trinkwassererwärmung kommt aus einem Pufferspeicher, der durch die unterschiedlichsten Systeme beheizt werden kann. Durch den Einsatz von effektiven Plattenwärmetauschern ist es möglich, konstant niedrige Rücklauftemperaturen zu erreichen, was eine Effizienzsteigerung bei System wie Brennwertgeräten, Wärmepumpen oder Solarthermieanlagen mit sich bringt.

HeatBloC

Heatbloc1
HeatBloC®s sind vormontierte Armaturengruppen für Heizkreise in den Nennweiten DN 20 bis DN 50. Es gibt ein breites Spektrum an Heizkreisen – von direkten HeatBloC®s über gemischte HeatBloC®s mit 3- oder 4-Wege- Mischer oder thermischem Regelventil über Bypassmischer oder 3-Temperatur-Mischer. Modulverteiler und Sonderlösungen wie Kesselanbindungen und Rücklauf-Hochhaltungen runden das Sortiment ab.
Weitere Produktinformationen

Ladespeicher

Ladespeicher1
Ladestationen dienen zum Beladen eines Warmwasserspeichers – entweder aus einem vorgeschalteten Pufferspeicher oder direkt vom Wärmeerzeuger. Sinkt die Temperatur unter die eingestellte Solltemperatur, wird der Ladezyklus gestartet. Ist die Temperatur an der Wärmequelle nicht ausreichend, wird über einen potentialfreien Kontakt eine Anforderung an den Wärmeerzeuger abgegeben. Besonders bei Anlagen mit hohen kurzzeitigen Spitzen bieten Ladesysteme die perfekte Lösung.
Weitere Produktinformationen

SolarBloC

SolarBloc-Midi1-e1557582405563
SolarBloC®s dienen der effizienten Umwälzung des Wärmeträgers im Solarkreislauf. Lösungen in den Dimensionen DN 20, DN 25 und DN 32 erlauben einen breiten Einsatzbereich von bis zu 175 m² Kollektorfläche. Es gibt bei den SolarBloC®s die Ausstattungsvarianten Basic und Premium für eine größtmögliche Flexibilität bei der Systemplanung.

Solex

Solex1
PAW setzt bei den solaren Übertragungsstationen Solex auf die zwei Ausstattungsvarianten Solex HZ und Solex TW. Die Module der Reihe Solex HZ eignen sich für den Einsatz in Heizungssystemen, wohingegen die Module Solex TW in Trinkwassersystemen eingesetzt werden. Lösungen in den Dimensionen DN 15 bis DN 50 erlauben einen breiten Einsatzbereich von bis zu 400 m2 Kollektorfläche. So erhalten Sie die größtmögliche Flexibilität bei der Systemplanung.

Speicherumladestationen

Speicherumladestationen
Speicher-(Um-)Ladesysteme werden eingesetzt, um große Energiemengen in kleine Trinkwasserspeicher zu übertragen. So können kleine, hygienisch unproblematische Trinkwasserspeicher für große Zapfmengen bzw. bei großen Zapfschwankungen eingesetzt werden. Trinkwasserspeicher sollen zudem möglichst klein ausgeführt werden, um kurze “Verweilzeiten” des Trinkwassers sicher zu stellen und das Trinkwasser möglichst “frisch” und zeitnah zu erwärmen.
Weitere Produktinformationen

Thermax

Thermax
Das Thermax-System eignet sich besonders für Anwendungen mit zwei unterschiedlichen Temperaturniveaus, z.B. angeschlossen an einen Verbraucher mit hoher Vorlauftemperatur (Heizkörper) und an einen Verbraucher mit niedriger Temperatur (Fußbodenheizung). Der integrierte Bypass im Verteiler des Thermax-Systems erlaubt den Betrieb von Thermen mit oder ohne integrierte Pumpe.
Kontaktanfrage Systemtechnik





Unser Partner für Systemtechnik

Nach oben scrollen